Erwähnungen auf Instagram

You are currently viewing Erwähnungen auf Instagram

Instagram ist ein soziales Netzwerk und lebt davon, dass man sich miteinander vernetzt. Dies geschieht einerseits, indem man anderen Accounts folgt, andererseits durch gegenseitiges erwähnen. Es gibt verschiedene Arten von Erwähnungen auf Instagram: im Text, auf dem Bild und in der Story – wo bei der Erwähnung auf dem Bild dann Markierung heißt.


4 Möglichkeiten andere Accounts zu erwähnen

Erwähnungen im Beitragstext

In deinem Beitragstext kannst du auf andere Accounts verweisen. Dafür setzt du einfach das @-Zeichen vor den Accountnamen (ohne Leerzeichen). Instagram erkennt, dass du verlinken möchtest und bietet dir die letzten Accounts aus deiner Suche an bzw. mit jedem getippten Buchstaben die Auswahl, die dazu passt. Dabei werden die Benutzernamen und das Feld Name (in jedem Profil) durchsucht. So findest du auch die Accounts, die einen komplizierten Accountnamen haben, bei denen du aber z.B. den Vornamen kennst (sofern dieser im Feld Name steht).

Für einen besseren Lesefluss kannst du den (Vor-)Namen ohne @-Zeichen im Text schreiben und den Instagram-Benutzernamen am Ende zu den Hashtags schreiben.

Wenn du ein anderes Account erwähnst, bekommt dieser Nutzer eine Mittelung unter Aktivität (dem Herz oben rechts), dass du ihn erwähnt hast. Leider ist das nicht ganz zuverlässig bzw. die Mitteilung ist leicht zu übersehen.

Beispiel: Hier habe ich meine Kollegin Anke erwähnt:

Erwähnung

Erwähnungen (Markierungen) auf dem Beitragsbild oder in Videos

Bei der Erstellung

Erwähnung auf Bilder und Videos heißen auf Instagram Markierungen. Nachdem du das Foto/Video ausgewählt hast, das du veröffentlichen möchtest, gibst du deinen Beitragstext ein. Auf dieser Seite findest du das Feld Personen markieren. Hier kannst du andere Accounts eintragen und den Sticker auch auf dem Bild auf eine passende Position schieben (z.B. auf die genannte Person).

Hinterher bearbeiten

Du hast deinen Beitrag bereits auf Instagram geteilt und dann fällt dir ein, dass du noch ein Account markieren möchtest? Dann tippe auf die drei Punkte oben rechts beim Beitrag und wähle bearbeiten. Auf dem Bild erscheint jetzt das kleine Zeichen mit der Person. Tippe darauf und dann auf das Bild. Es öffnet sich die Suche sowie eine Liste mit Accounts, die du zuletzt gesucht hast. Wähle das gewünschte Account aus und schiebe das Textfeld an die gewünschte Position. Tippe auf Fertig, sobald du alle gewünschten Accounts erwähnt hast.

Es ist möglich bis zu 20 Accounts auf einem Bild zu markieren. Das ist schön bei Gruppenbildern. Unten links im Bild wird dann ein Personen-Zeichen eingeblendet. Bei einem Carousel-Beitrag kannst du auf jedem der maximal 10 Bilder Personen markieren.

Erwähnungen in den Kommentaren

In Kommentaren kannst du genau wie im Beitragstext andere Accounts verlinken (wieder mit dem @-Zeichen). So kannst du jemanden auf öffentlich auf einen interessanten Beitrag aufmerksam machen, ohne diesen als Direktnachricht zu versenden. Bei Challenges und Gewinnspielen wird häufig aufgefordert, weitere Accounts in den Kommentaren zu erwähnen (und damit zu verlinken), um so mehr Aufmerksamkeit und Interaktion für den Beitrag zu erhalten.

Antwortest du auf den Kommentar einer anderen Person, erzeugt Instagram automatisch die Verlinkung mit @xyz. In diesem Fall musst du dich um nichts kümmern.

Erwähnungen in der Story

Auch in der Story lassen sich andere Accounts verlinken. Die maximale Anzahl sind 10 Accounts in einer Story. Und dabei ist es egal, ob du diese über den @Erwähnen-Sticker oder im Text erwähnst.

Wenn du andere Nutzer im Text erwähnst, musst du darauf achten, dass der Name auch unterstrichen ist. Dazu am besten unten in der Story auf das Profilbild des Accounts tippen. Das hat auch den Vorteil, dass sich kein Tippfehler einschleicht.

Tipp: Falls es viele Accounts mit ähnlichen Namen gibt oder du nicht mit diesem Account befreundet bist, dann solltest du vorher einmal den richtigen Benutzernamen recherchieren oder in der Suche eingeben.

Wenn du ein anderen Account in deiner Story verlinkst, bekommt dieser eine Nachricht darüber. Außerdem kannst die Person dann deine Story in seiner eigenen Story teilen und sich für die Erwähnung bedanken.

Mein Account wurde hier mit dem Erwähnen-Sticker verlinkt.
So konnte ich die Story in meiner Story mit einem Dank teilen.

Dies ist die einzige Möglichkeit Storys von anderen Accounts zu teilen: indem du darin erwähnt wurdest.



Wo kann ich sehen, ob ich auf einem Bild verlinkt wurde?

Gehe auf dein Profil. Ganz rechts, direkt über deinen Bildern im Feed, ist ein Zeichen wie ein Bilderrahmen. Hier kannst du alle Beiträge sehen, auf denen du markiert wurdest. Wenn du damit nicht einverstanden bist, dann kannst du dich wieder entfernen.

Entweder tippst du auf das Personen-Symbol links unten oder auf die drei Punkte rechts oben. Es öffnet sich das Dialogfenster und du kannst dich aus dem Beitrag entfernen.

Erwähnungen auf Instagram

5 Tipps zu Erwähnungen auf Instagram

  1. Erwähne/verlinke nur Accounts, zu denen du einen Bezug hast. Dies kann eine Empfehlung oder auch eine Kooperation sein.
  2. Wenn du einen Beitrag eines anderen Accounts in deiner Story teilst, erwähne immer zusätzlich das Account. Nur so erfährt der andere, dass du seinen Beitrag geteilt hast.
  3. Wirst du in einer Story erwähnt, dann teile diese Story in deiner Story und bedanke dich dafür oder schreibe einen netten Satz dazu. Nur so hat das auch Mehrwert für deine Follower.
  4. Du kannst nur auf deinen eigenen Bildern und Storys Personen markieren. Auf fremden Bildern geht das nicht (zum Glück).
  5. Einfach viele andere Accounts auf deinen Bildern, in deinen Texten oder Kommentaren zu markieren empfinde ich als Spam. Lass das besser bleiben, denn es gibt Menschen, die das gar nicht mögen.

Du möchtest wissen, wie du selbst Erwähnungen und Markierungen auf deinem Account kontrollieren kannst? Dann lies den Artikel über Privatsphäre Einstellungen.

Mehr Tipps und Tricks über Instagram für dich:

  1. So kannst du einen Beitrag in deiner Story teilen
  2. Frage-Sticker in der Story nutzen
  3. Instagram Collab – mit anderen zusammen Beiträge veröffentlichen

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Hallo Sonja, ich schreibe Dir ein „hallo“ damit Du siehst, daß ich Deinen Artikel gelesen habe 🙂 Der war natürlich interessant und auch wenn man das eine oder andere weiß, dann ist immer irgendwas dabei, was man wieder vergessen hat oder noch nicht genutzt hat. Hab einen schönen Tag!
    LG die Rudi

    1. Sonja

      Hallo Rudi,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, wenn der Artikel dir weitere Informationen gegeben hat. Wenn sich weitere Fragen ergeben, darfst du mich gerne anschreiben.

      Liebe Grüße
      Sonja

  2. Lisa

    Ich habe eine wichtige Frage: Wir haben ein öffentliches Instagram-Profil – wenn andere öffentliche Profile uns in ihren Stories erwähnen oder unsere Stories teilen, erhalten wir eine Benachrichtigung. Wenn private Profile uns erwähnen oder unsere Story teilen, erhalten wir keine Benachrichtigung. Selbst über die Analysefunktionen in Meta können wir dies nicht einsehen. In den Privatsphäre-Einstellungen von Instagram hab ich nichts gefunden, was das Problem lösen könnte. Wäre echt super, wenn du uns weiterhelfen könntest! Viele Grüße, Lisa

    1. Sonja

      Liebe Lisa,

      vielen Dank für deine Frage. Ich versuche, sie umfassend zu beantworten.

      Wenn einer eure Beiträge von jemanden in seiner Story geteilt wird, bekommt ihr nicht automatisch eine Benachrichtigung.
      Es gibt nur eine Benachrichtigung, wenn in dieser Story auch euer Accountname mit @xxx angegeben/verlinkt/erwähnt wird.

      Eine Story von euch, kann man nur in der eigenen Story teilen, wenn ihr diesen Account darin bereits verlinkt/erwähnt habt. Dann bekommt man eine Benachrichtigung und kann die Story in der eigenen Story teilen.
      Ansonsten lassen sich Storys nicht einfach so in der eigenen Story teilen – im Gegensatz zu Beiträgen, die über den Pfeil in der Story geteilt werden können.
      Macht jemand einen Screenshot von eurer Story und teilt diesen in seiner Story, muss er zusätzlich euren Accountnamen dazuschreiben/verlinken, damit ihr eine Nachricht erhaltet – sonst bekommt ihr das nicht mit, denn es ist ja einfach nur ein Foto einer Story.

      Und dabei macht es keinen Unterschied, ob der andere Account privat oder öffentlich ist. Ich habe es gerade mit meinen eigenen Accounts (privat und öffentlich) ausprobiert.

      Teilt ein privater Account deinen Beitrag (mit Erwähnung), dann kannst du es sehen und auch selbst in deiner Story wieder teilen.

      Das heißt aber auch: bei jedem Account, dass eure Beiträge in der Story teilt und euch nicht erwähnt, bekommt ihr es nicht mit, weil keine Nachricht versendet wird.

      Die Insights geben keine Auskunft darüber, wie oft ein Beitrag geteilt wurde. Das kann man nur über die 3 Punkte beim Beitrag sehen, wenn es gerade eine aktive Story mit dem Beitrag gibt.
      Das hat also nichts mit deinen Privatsphäre-Einstellungen zu tun.

      Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte.

      Viele Grüße, Sonja

Schreibe einen Kommentar