Instagram Privatsphäre-Einstellungen

You are currently viewing Instagram Privatsphäre-Einstellungen

Du musst nicht grundsätzlich zulassen, dass jeder dich auf Instagram verlinken und markieren kann. Die Privatsphäre-Einstellungen von Instagram geben dir verschiedene Möglichkeiten, wie du die Kontrolle über Erwähnungen und Markierungen behalten kannst. Die Begriffe Erwähnungen und Markierungen werden oft äquivalent benutzt, daher hier eine kurze Erklärung:

  • Bei Erwähnungen geht es um Verlinkungen in den Beitragstexten, Kommentaren, Storys oder Live-Videos.
  • Bei Markierungen handelt es sich um das Verlinken auf Bildern und Videos.

Privatsphäre-Einstellungen festlegen

Um die Privatsphäre-Einstellungen für deinen Instagram-Account festzulegen, gehst du wie folgt vor:

  1. gehe auf dein Profil
  2. tippe oben rechts auf das Menü
  3. wähle Einstellungen
  4. wähle Privatsphäre
Privatsphäre-Einstellungen

Einstellungen, um Markierungen auf Bildern zu vermeiden

Unter dem Menüpunkt Privatsphäre wählst du jetzt den Unterpunkt Beiträge aus. Hier kannst du festlegen, wer dich auf Bildern und/oder Videos markieren darf. Du hast die Wahl zwischen

  • Jeder
  • Personen, denen du folgst
  • Niemand

Bei Jeder und Personen, denen du folgst bekommst du eine Mitteilung, sobald du markiert wurdest. Leider kann es immer mal passieren, dass du diese zwischen den anderen Kommentar-Mitteilungen übersiehst und dann bist du markiert, ohne dass du es weißt.

Ich empfehle dir die Einstellung, dass du Beiträge mit Markierung manuell genehmigen möchtest. Auch in diesem Fall bekommst du eine Mitteilung, wenn du diese jedoch übersiehst, passiert erst einmal nichts. Schau immer mal bei Markierungen zur Überprüfung nach und stimme der Markierung zu oder lehne sie ab. So hast du die Kontrolle darüber, wer dich auf welchem Bild markiert.

Privatsphäre-Einstellungen

Einstellungen, um Erwähnungen in Texten zu vermeiden

Unter dem Menüpunkt Privatsphäre wählst du jetzt den Punkt @Erwähnungen aus. Hier kannst du festlegen, wer dich in seinen Storys, Kommentaren, Live-Videos und Beitragstexten erwähnen (verlinken) darf. Du hast wieder die Wahl zwischen

  • Jeder
  • Personen, denen du folgst
  • Niemand

Lies hier weiter: >> 4 Möglichkeiten andere Accounts zu erwähnen <<


Wurde ich auf einem Bild markiert?

Gehe wieder auf dein Profil. Ganz rechts, direkt über deinen Bildern im Feed, ist ein Zeichen wie ein Bilderrahmen. Hier kannst du alle Beiträge sehen, auf denen dein Account markiert wurde.

Wie kann ich eine unerwünschte Markierung von einem Bild entfernen?

Eine Markierung kannst du von einem Bild und/oder Video so entfernen:

  • tippe auf das Beitragsbild, von dem du deinen Account entfernen möchtest
  • tippe oben rechts auf die 3 Punkte
  • wähle Markierungsoptionen
  • jetzt kannst du die Markierung entfernen
  • Alternativ kannst du auch das Bild in deinem Profil verbergen, d.h. die Markierung bleibt bestehen, ist aber nicht mehr bei dir auf dem Account zu sehen. Diesen Schritt kannst du wieder rückgängig machen, solange du den Originalbeitrag wiederfindest.

Es passiert immer wieder, dass man wild auf Bildern markiert wird. Ich werde manchmal auf einem Bild zusammen mit vielen anderen Accounts getaggt und ich sehe keinen Bezug zu meinem Account und meinem Thema. Da erhofft sich das andere Account wahrscheinlich, dass ich diesem Account dann folge. Allerdings finde ich nicht, dass dies eine tolle Möglichkeit zur Vernetzung ist. Ich empfinde dieses Vorgehen als schlechten Stil und als Spam. Wenn mir das passiert, dann entferne ich die Markierung und weise eventuell darauf hin, dass ich das nicht gut finde.

Kann ich eine unerwünschte Erwähnung in einem Text entfernen?

Wenn du in einem Beitragstext oder Kommentar erwähnt wurdest und du dies nicht möchtest, kannst du die Erwähnung nicht selbst entfernen. Hier bleibt nur die Möglichkeit, den Ersteller freundlich um Entfernung zu bitten (das funktioniert nicht bei Bots, aber das ist ein anderes Thema). Wenn es überhandnimmt, kannst du deine Privatsphäre-Einstellungen vorübergehend etwas strenger einstellen. Dann denke aber auch daran, es noch ein paar Wochen wieder rückgängig zu machen, damit dich die guten Accounts auch wieder erwähnen können.

Fazit

Mit den Privatsphäre-Einstellungen bei Instagram hast du die Möglichkeit, sehr differenziert zu steuern, wer dich wo erwähnen und markieren darf. Für ein Business-Profil, auf dem es um dein Unternehmen geht, empfehle ich es nicht zu streng einzustellen. Wenn dich niemand erwähnen und markieren kann, weil du es komplett ausgeschlossen hast, dann können auch keine anderen Accounts auf dich aufmerksam werden.

Außerdem ist es meiner Ansicht nach wichtig, dass die Privatsphäre-Einstellungen für Erwähnungen und Markierungen gleich locker/streng sind. Einen Account nicht in Text und Story erwähnen zu können, aber auf einem Bild ist eine Markierung möglich, ist inkonsequent.

Zusammen mit Anke Benen habe ich mich am 20.01.2022 in einem Live über dieses Thema unterhalten. Die Aufzeichnung ist auf meinem Account.

Du hast noch mehr Fragen, möchtest Tipps zu deinem Profil und deinen Beiträgen? Dann reserviere dir deine exklusive Stunde mit mir:

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar