Warum soll ich Hashtags verwenden?

You are currently viewing Warum soll ich Hashtags verwenden?

Instagram und Hashtags – das gehört irgendwie zusammen. Doch ich höre immer wieder die Frage: Warum soll ich Hashtags verwenden? Und meine kurze Antwort dazu lautet: Hashtags können deinen Beiträgen zusätzliche Reichweite geben

Das hört sich doch gut an, oder? Damit das mit der zusätzlichen Reichweite auch funktioniert, gibt es ein paar Aspekte, die bei der Verwendung von Hashtags zu beachten sind. Aber lass mich vorne anfangen…

Was sind Hashtags?

Unter einem Hashtag versteht man einen Begriff, dem das #-Symbol vorangestellt wird. Wenn du z.B. den Hashtag #instagram in der Suche eingibst, werden dir alle Beiträge angezeigt, die diesen Hashtag verwendet haben. Beim Suchergebnis auf dem Smartphone wird nach Top, Aktuell und Reels unterschieden, am Desktop nur nach Top und Aktuell. Außerdem steht dabei, wie oft dieser Hashtag verwendet wurde. Beim #instagram sind das 784 Millionen Beiträge (Stand 21.11.2021). Das sind verdammt viele…

Hashtags_verwenden_1

Es gibt noch einen weiteren Weg, um zu dieser Übersicht zu kommen: Hashtags sind klickbar. D.h., wenn du einen Hashtag-Begriff unter einem Beitrag siehst, den du interessant findest, dann kannst du einfach darauf tippen und kommst zur selben Übersicht (siehe oben). 

Im Prinzip kannst du dir Hashtags wie Ordner oder Fotoalben vorstellen, in denen dein Beitrag zusätzlich abgelegt wird. Dein Beitrag ist somit auf deinem Profil zu finden und unter den verwendeten Hashtags zusammen mit all den anderen Beiträgen, die denselben Hashtag verwendet haben.

Wie viele Hashtags gehören zu einem Beitrag? 

Unter jeden Beitrag kannst du maximal 30 Hashtags schreiben. Aber Achtung: jetzt nicht irgendwelche Hashtags verwenden, nur damit die 30 Hashtags ausgenutzt sind. 

Instagram selbst empfiehlt nur 3-5 Hashtags bei einem Beitrag (Creators am 28.09.2021).

Meine Empfehlung sind 8-15 Hashtags zu verwenden, die zu deinem aktuellen Beitrag und deinem Businessthema passen. Dazu gehören auch die Hashtags, die deine Zielgruppe verwendet, wenn sie nach deinem Thema sucht.

Zur genauen Anzahl gibt es also kein richtig oder falsch. Die Hashtags müssen genau zum Beitrag passen. Das ist das allerwichtigste, denn du möchtest nicht irgendwen erreichen, sondern genau deine Zielgruppe!

Welche Hashtags sind sinnvoll?

Hashtags müssen zum Beitrag passen

Die Hashtags, die du verwendest, müssen inhaltlich genau zu deinem Beitrag passen (habe ich schon erwähnt, oder?). Schließlich möchtest du damit Menschen erreichen, die sich für dein Thema interessieren und die im besten Fall, deinen Beitrag so gut finden, dass sie dein Instagram-Account abonnieren.

Achte bei den Hashtags auf die richtige Sprache

Richtet sich dein Instagram-Profil an Personen im deutschsprachigen Raum und deine Beiträge sind auf Deutsch geschrieben? Dann verwende deutsche Hashtags und keine englischen, dann diese sind in der Regel sehr viel größer, weil sie international genutzt werden. Größe von Hashtags bedeutet in diesem Zusammenhang, wie viele Beiträge dazu veröffentlicht wurden (siehe oben beim Beispiel #instagram – da sind es sehr viele). 

Die Größe von Hashtags

Die Nutzung von großen und beliebten Hashtags ist somit weniger sinnvoll, denn die Konkurrenz durch andere Beiträge ist extrem groß und dein Beitrag geht in der Masse unter. Ich nutze gerne Hashtags mit einer Größe von 20.000 – 50.000 Beiträgen. Wobei ganz spezifische Hashtags auch mal kleiner sein dürfen. Ein Hashtag mit 500 Beiträgen wird dir allerdings nicht besonders viel Reichweite bringen.

Dein Marken-Hashtag

Erstelle deinen eigenen Marken-Hashtag, den du jedem deiner Beiträge hinzufügst. Bei mir ist es #wolfsocialmedia. So entsteht mit der Zeit auch unter dem Marken-Hashtag eine Sammlung mit deinen Inhalten sowie Beiträgen, an denen du beteiligt bist. 

Hashtags abwechseln

Verwende nicht unter jedem Beitrag die gleichen Hashtags. Die Gemeinschaftsrichtlinien von Instagram sagen: “…poste nicht wiederholt dieselben Kommentare oder Inhalte…”. 

Erstelle dir mehrere kleine, gut recherchierte Hashtag-Sammlungen, die du nur noch durch spezifische Hashtags zum aktuellen Beitrag ergänzen musst. Speichere dir diese Sammlungen in deiner Notiz-App, damit du schnell Zugriff darauf hast.

Banned Hashtags

Es gibt auch schlechte Hashtags, sogenannte Banned Hashtags. Wenn du einen dieser Hashtags verwendest, wird dein Beitrag nicht ausgespielt und die Reichweite für deinen Beitrag ist eingeschränkt. Überprüfe daher deine gewählten Hashtags. Dafür hast du 2 Möglichkeiten

  • Gib den Hashtag in der Instagram-Suche ein. Wenn du ihn nicht abonnieren kannst, dann solltest du ihn nicht verwenden. Teilweise wird auch ein Hinweis eingeblendet, dass es sich um sensible Themen handelt
  • Öffne die Seite MetaHashtags und kopiere deine recherchierten Hashtags in das Feld. Du erhältst sofort eine Auswertung, ob du alle deine Hashtags verwenden kannst.
Hashtags_2
Hashtags_3
Hashtags_4

Abonniere-den-Newsletter

3 Tipps, um Hashtags zu verwenden

Tipp 1: Prüfe deine Hashtags auf diese Kriterien: 

  • Wie viele Beiträge gibt es schon mit diesem Hashtag? 
  • Passen meine Beiträge in den Kontext der anderen Beiträge? Manchmal denkt man gar nicht daran, dass ein Begriff auch eine andere Bedeutung haben könnte.
  • Möchtest du in diesem Umfeld mit deinem Beitrag gefunden werden?

Tipp 2: Keine Hashtags im Profiltext

Hashtags in deinem Profil führen von dir und deinen Inhalten weg (weil man darauf tippen kann und dann bei anderen Beiträgen landet). Der einzige Hashtag, den du in deinen Steckbrief schreiben kannst, ist dein Marken-Hashtag.

Tipp 3: Keine Hashtags mitten im Satz

Schreibe keine Hashtags mitten in den Satz deines Beitragstextes, denn es besteht die Gefahr, sie dort wie fettgedruckte Begriffe zu nutzen. Und meist sind sie dann viel zu allgemein und somit zu groß. Wenn du das schon mal gemacht hast, denn überprüfe diese Hashtags einmal 😉 

Du hast noch Fragen zu Hashtags und wie du sie sinnvoll für dich nutzen kannst? Dann buche dir Eine Stunde alles rund um Instagram .

Innerhalb dieser Stunde besprechen wir deine Fragen zu deinem Instagram-Account. Ich freue mich darauf, dir weiterhelfen zu dürfen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar